Sie suchen Expertinnen für Diskussionen oder Vorträge?

Die FEMtech-Expertinnendatenbank ist mit über 1800 Fachfrauen aus über 100 Gebieten Österreichs größter Pool an Frauen in Forschung und Technologie.

Qualifizierte Fachfrauen

Die Datenbank ist eine Dienstleistung für alle, die qualifizierte Fachfrauen suchen. Sie unterstützt bei der Suche nach:

  • Expertinnen für Fachjuries und Gutachten,
  • Kooperationspartnerinnen für Projekte,
  • Fachfrauen für Vorträge, Seminare, Interviews und Diskussionsrunden und
  • Expertinnen für Nachwuchs-Mentoring und Jugendaktionen.

Der Schwerpunkt der Datenbank liegt auf Naturwissenschaft und Technik, unter den rund 100 vertretenen Fachgebieten finden Sie aber ebenso Expertinnen aus den Rechtswissenschaften, den Sozialwissenschaften oder der Ökonomie.
Die Nutzung der Datenbank ist kostenlos!

Sie können sich als Expertin eintragen

In die FEMtech-Expertinnendatenbank können sich alle Frauen eintragen, die über einen Abschluss an einer Universität oder Fachhochschule oder über eine mehrjährige Berufserfahrung in einem Fachgebiet verfügen. Die Eintragung im größten Expertinnenpool Österreichs ist kostenlos!

FEMtech Expertin des Monats

Frauen aus der FEMtech-Expertinnendatenbank können als Expertin des Monats gewählt werden und bekommen dadurch mehr Sichtbarkeit. Alle Expertinnen des Monats werden auf der Website von FEMtech vorgestellt. Seit 2005 wird monatlich eine Expertin gewählt. Die Nominierung erfolgt durch ÖGUT, die Nominierung durch eine interdisziplinäre Jury.

Die FEMtech-Expertinnendatenbank ist eine Initiative des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT). Die Expertinnendatenbank wird seit Juli 2007 in Kooperation mit dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) geführt.