Mentorin für StudienanfängerInnen werden

Der Übertritt von einer AHS oder HTL an die Universität ist für viele ein großer Schritt. MentorInnen helfen StudienanfängerInnen dabei, sich zu orientieren. Die Universität Innsbruck bietet StudentInnen höherer Semester die Gelegenheit, MentorIn zu werden. Die MentorInnentätigkeit wird in Form von 2.5 ECTS honoriert.

Als Studierende der Bachelorstudien „Bau- und Umweltingenieurwissenschaften“ sowie „Mechatronik“ der Fakultät für Technische Wissenschaften an der Universität Innsbruck können sie am MentorInnen-Programm teilnehmen.

Das sind die Aufgaben einer MentorIn

Als Studierende in einem höheren Semester werden Sie in einem ersten Schritt für die Tätigkeit als MentorIn speziell geschult und unterstützen im weiteren Verlauf die StudienanfängerInnen bei der Einführungsveranstaltung und bei der Anmeldung zu Lehrveranstaltungen. Darüber hinaus stehen Sie ihnen im Rahmen von Sprechstunden während des ganzen ersten Semesters zur Verfügung und sind damit die erste Anlaufstelle.

Als MentorIn betreuen Sie circa 15 Studierende während des ersten Semesters.
Um Studienanfängerinnen in einer stark Männer dominierten Studienumgebung, wie jener der Bauingenieurwissenschaften oder Mechatronik, besser unterstützen zu können, sind vor allem Sie als Frau gefragt sich als Mentorin zu bewerben!