Kindertag der Industrie in Wien

Ohne Industrie geht nichts mehr – ob Fernseher oder Computer, Auto, Fahrrad oder Spielsachen. Beim „Kindertag der Industrie“ lernst du die Vielfalt der Industrie kennen – es gibt Ideenwerkstätten, Workshops und Vorträge.

Das lernst du am Kindertag der Industrie

Erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer erklären dir, wie in der Industrie aus Rohstoffen, wie etwa Metallen, Mineralien oder auch Holz, die Produkte werden, die wir alle im Alltag selbstverständlich nutzen. Mathematik, Informatik, Technik und Naturwissenschaften sind keine Zauberei, wie du hier entdecken wirst!

So kannst du dich anmelden

Der Kindertag der Industrie findet jährlich statt. Die Termine findest du auf der Website des „Kindertag der Industrie“.

Wenn du im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren bist, kannst du den „Kindertag der Industrie“ besuchen. Falls du teilnehmen möchtest, dann melde dies bitte deinem Klassenvorstand oder deinen Eltern. Die Anmeldung ist für Lehrerinnen und Lehrer mit den Schulklassen der 1. – 6. Schulstufe möglich.

Information für Eltern

Sie können als Eltern natürlich auch mit Ihrem Kind kommen – müssen aber während des gesamten Aufenthaltes Ihres Kindes anwesend sein.
Die Registrierung läuft über die Website des Kindertags der Industrie http://www.kindertagderindustrie.at/, dort finden Sie auch das genaue Programm.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Der „Kindertag der Industrie“ (KIDI) wird von der Industriellenvereinigung (IV) sowie dem Bundesministerium für Familien und Jugend (bmfj) veranstaltet.

Nachlese zum Kindertag 2015

Wenn du dir einen Eindruck verschaffen willst, was beim Kindertag der Industrie alles passiert: hier findest du eine Nachlese zum Kindertag 2015.