Neu an sieben städtischen Wiener Volksschulen: Leonardino-Projektklassen integrativ

Ab dem Schuljahr 2015/2016 haben VolksschülerInnen in Wien noch mehr Gelegenheit zum Forschen und Experimentieren.  In den integrativen Leonardino-Projektklassen steht mindestens einmal pro Woche Naturwissenschaft am Plan – und das nicht als Freifach sondern fix integriert.

Ziel der Leonardino-Projektklassen ist es, das Thema Naturwissenschaft & Technik nachhaltig in den Volksschulen zu verankern.

Schulen müssen einige Grundvoraussetzungen erfüllen, um eine Leonardino-Projektklasse integrativ anbieten zu können. Diese wurden gemeinsam mit dem Wiener Stadtschulrat erarbeitet. Dazu zählt unter Anderem der regelmäßige Einsatz der Experimentierboxen „Luft und Luftdruck“ und „Strom“ und die Einbindung der „Air/Power Checker“ mindestens einmal pro Semester.

Experimentierboxen zu „Luft und Luftdruck“ und „Strom“

Die Boxen steht an allen Wiener städtischen Volksschulen den SchülerInnen kostenlos zur Verfügung. Ältere SchülerInnen und StudentInnen, so genannte „Air/Power Checker“, können gebucht werden, um die SchülerInnen beim Experimentieren zu unterstützen. Außerdem können alle LehrerInnen einen Workshop zur Einführung in die Experimentierbox buchen.

Diese Schulen bieten integrative Leonardino-Projektklassen

Im Schuljahr 2015/2016 starten sieben Wiener Volksschulen mit Leonardino-Projektklassen integrativ. Das sind:

  • VS Kleine Sperlgasse, 2. Bezirk (bietet gleich zwei Leonardino-Projektklassen integrativ an)
  • VS am Hundsturm, 5. Bezirk
  • VS Lange Gasse, 8. Bezirk
  • VS Karl-Löwe-Gasse, 12. Bezirk
  • VS Prandaugasse, 22. Bezirk
  • GTVS Zehndengasse, 21. Bezirk
  • PVS Franz-Asenbauer-Gasse, 23. Bezirk

Über Leonardino

„Leonardino und Galilea“ ist eine Initiative der Wirtschaftskammer Österreich, der Industriellenvereinigung, der FH Technikum Wien und FESTO mit dem Ziel, VolksschülerInnen für Technik zu begeistern. Die beiden Experimentierboxen „Luft“ und „Strom“ werden an Volksschulen ausgeliefert, gleichzeitig bekommen Lehrende Unterstützung im Umgang mit den Experimentierboxen.

Leonardino in Zahlen – ein Rückblick

  • An Leonardino nehmen alle städtischen Wiener Volksschulen teil, das sind 261.
  • davon profitieren rund 65.000 Kinder und rund 5.750 Lehrerinnen und Lehrer
  • Insgesamt wurden den Schulen 401 Experimentierboxen von den Initiatoren und Partnern zur Verfügung gestellt, davon 263 zum Thema „Luft und Luftdruck“ und 138 zum Thema „Strom“
  • An den 32 Basis- und Aufbauworkshops haben rund 510 Lehrerinnen und Lehrer teilgenommen
  • Bisher gab es 4 Leonardino-Contests (seit 2009 alle zwei Jahre) an denen insgesamt rund 320 Kinder teilgenommen haben
  • Bisher wurden 44 mal Air Checker und 7 mal Power Checker als Unterstützung an Schulen gebucht
  • Bisher gibt es 6 Leonardino-Schwerpunktklassen und 8 Leonardino-Projektklassen