Nachlese: FemTech Netzwerktreffen vom 29. Juni 2015 in Salzburg

Am 29. Juni trafen sich ExpertInnen, um über (Frauen-?) Netzwerke in Forschung und Technologie zu diskutieren. Die regelmäßig stattfindenden FemTech-Netzwerktreffen dienen dem Kennenlernen und der Weitergabe von Informationen, die für das Thema Frauen in Forschung und Technologie relevant sind. Frauennetzwerke zur Unterstützung bei der Karriereplanung werden aktuell sehr kontroversiell diskutiert. Welchen Beitrag liefern (Frauen-)Netzwerke tatsächlich, wenn es um die Karrieregestaltung von Frauen in Forschung und Technik geht? Wie werden Netzwerke am besten gestaltet, um von Frauen angenommen zu werden und positive Effekte auf deren Karriereweg zu haben? Brauchen Frauen reine Frauennetzwerke?
Diesen Fragen wurde im Rahmen des letzten FEMtech Netzwerktreffens, das am 29. Juni 2015 in Salzburg stattfand, nachgegangen.

Bericht über das Netzwerktreffen

Den gesamten Bericht finden Sie hier auf der Website von FemTech.

Über FemTech

Mit FEMtech fördert das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) Frauen in Forschung und Technologie und schafft Chancengleichheit in der industriellen und außeruniversitären Forschung, an Fachhochschulen und in Forschungs- und Technologieschwerpunkten.
Die Marke ,,FEMtech“ hat in den vergangenen Jahren wichtige Fundamente gelegt und wird nun unter dem Förderschwerpunkt ,,Talente nützen: Chancengleichheit“ fortgeführt