Die Impulswochen technik bewegt 2017 sind angelaufen

Dank Nachfrage auf mehrere Wochen ausgeweitet: Im November sind wieder die Impulswochen „technik bewegt“ gestartet. Vom 6. bis 30. 11. 2017 kommen ExpertInnen aus Architektur und Bauwesen in eure Klasse oder nehmen euch mit auf Exkursionen. In Workshops erlauben sie Einblicke in Themen wie Raum- und Verkehrsplanung, Tragwerkslehre, Brückenbau, Wasserwirtschaft, Vermessung und vieles mehr.

Parallel findet auch dieses Jahr wieder ein österreichweiter Fotowettbewerb statt. Das Thema: Wo begegnet euch Technik? Wie gestaltet Technik euren Lebensraum? Was macht euch möglich? Zu gewinnen gibt es Geldpreise für das Technik-Budget der Klassenkasse.

Ein Hinweis für alle LehrerInnen: Das Angebot ist kostenfrei und richtet sich an SchülerInnen ab der 8. Schulstufe. Die regionalen Koordinationsstellen geben Auskunft über verfügbare Plätze und Termine. In Wien können die Workshops diesmal auch über das Schuljahr verteilt genutzt werden.

Schaut gleich nach, was „technik bewegt“ euch heuer zu bieten hat:

Wien

Die Wanderklasse kommt mit Themen wie Tragwerkslehre, Raum- und Verkehrsplanung für einen Tag an eure Schule. Mehr Info.

Oberösterreich

Heuer können SchülerInnen in die Rollen von u.a. ArchitektInnen, VermesserInnen und WasserwirtschafterInnen schlüpfen. Mehr Info.

Steiermark

Auch dieses Jahr werden wieder Workshops zu den Themen Raum- und Verkehrsplanung, Bauwesen, Vermessung und Architektur angeboten. Mehr Info.

Salzburg

Die Salzburger Workshops bringen Straßenplanung, Kuppelbau, Wasserwirtschaft und vieles mehr näher. Mehr Info (PDF).

Tirol

Das Spiel der Kräfte steht dieses Jahr im Fokus: „technik bewegt muscles“. Der Schulturnsaal wird in einen Statik-Versuchsraum verwandelt. Mehr Info.

Kärnten

ZiviltechnikerInnen stellen euch in Workshops und Baustellenführungen ihre Arbeit vor und lassen auch selbst Hand anlegen. Mehr Info.

Vorarlberg

Die diesjährigen Workshops widmen sich Themen wie  ‚Kostengünstig mit Holz bauen’, ‚Wasserwirtschaft’, ‚Das menschliche Maß in der Raumplanung’ u.v.m. Mehr Info.

Niederösterreich und Burgenland

Schulklassen in diesen Bundesländern können sich  mit einer Gemeinschaftsarbeit am Fotowettbewerb beteiligen. Kontakt NÖ |  Kontakt BGLD.

Teilnahme in diesem Jahr verpasst? Ihr kommt erst nächstes Jahr in die Schulstufe 8? Informiert eure LehrerInnen jetzt schon über das Angebot, damit diese zeitig die Impulswochen in den Unterricht einplanen können. Koordiniert werden die Impulswochen „technik bewegt“ von der Initiative Baukulturvermittlung für junge Menschen. Die regionalen Ansprechpartner können auf der Webseite der Initiative nachgeschaut werden.

 

Zur Projektseite von „technik bewegt“ auf meine-technik.at